Browsed by
Kategorie: Wordpress

Content is King: Artikel schreiben & Seiten anlegen

Content is King: Artikel schreiben & Seiten anlegen

Kommen wir nun zum Kerngeschäft: Den Anlegen von Artikeln (Beiträgen) und Seiten, also dem eigentlichen Inhalt deiner Seite. Auch da ist WordPress erstaunlich leicht zu verstehen.  Grundsätzlich kennt WordPress zwei verschiedene Inhaltstypen. Beginnen wir mit den Beiträgen. Diese sind Einträge, die in umgekehrter chronologischer Reihenfolge auf der Startseite deines Blogs erscheinen oder auf einer  Beitragsseite, falls du eine unter Einstellungen > Lesen eingestellt hast. Sie werden auch im RSS-Feed deines Blogs angezeigt, können Kategorien zugeordnet und mit Schlagwörtern versehen werden….

Weiterlesen Weiterlesen

Seiten mit WordPress erstellen

Seiten mit WordPress erstellen

Das Erstellen von Seiten unterscheidet sich nicht groß vom Verfassen von Beiträgen. Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten, um ans Ziel zu kommen: Über Seiten > Erstellen im linken Dashboard-Menü. Über den Menüpunkt +Neu > Seite in der oberen Leiste Zunächst legst du eine Überschrift fest. Diese wird dann auch Teil der Adresse, unter der deine Seite zu finden ist (sofern du das in deinen Einstellungen festgelegt hast). Dann kannst Du den eigentlichen Text verfassen. WordPress bietet standardmässig zwei Arten…

Weiterlesen Weiterlesen

Beiträge mit WordPress veröffentlichen

Beiträge mit WordPress veröffentlichen

Viele Wege führen nach Rom. So ist es auch bei den Beiträgen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um einen neuen Beitrag zu schreiben: Über Beiträge > Erstellen im linken Dashboard-Menü. Über den Menüpunkt +Neu > Beitrag in der oberen Leiste Über das Formular Schneller Entwurf auf der Startseite deines Dashboards Oder so du es den in deinen Einstellungen festgelegt hast: per E-Mail Ich nutze davon lediglich die ersten beiden Möglichkeiten. WordPress bietet standardmässig zwei Arten zur Text-Bearbeitung: Visuell und Text. Im…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Dashboard

Das Dashboard

WordPress ist installiert. Super. Deine Seite sieht aber noch recht nackt aus. Das wollen und können wir nun über das Dashboard ändern.  Dashboard? Nie gehört? Das Dahboard ist die Verwaltungsoberfläche deiner Seite. Von dort aus steuerst du, was Besucher deiner Seite zu sehen bekommen. Zum Dashboard gelangst du, wenn du dich mit deinen Zugangsdaten unter http://meindomainname.de/wp-admin (also deiner Adresse, der du nur ein wp-admin anhängst) anmeldest. Bei WordPress.com lautet die Adresse für den Admin-Bereich mit dem Dashboard: https://meinblogname.wordpress.com/wp-admin/ Voilà: Willkommen…

Weiterlesen Weiterlesen

Die wichtigsten Einstellungen bei WordPress

Die wichtigsten Einstellungen bei WordPress

Sehr schön. Dein Blog ist installiert. Das Dashboard hast Du verstanden. Nun gilt es, einige wichtige Einstellungen vorzunehmen. Welche das sind, erkläre ich in diesem Beitrag. Die Einstellungen für deine Site findest du ganz unabhängig davon, ob du WordPress selbst installiert hast oder dich bei WordPress.com angemeldet hast, in deinem Dashboard. Um diese für deine Seite anzupassen melde dich zunächst unter http://meindomainname.de/wp-admin (also deiner Adresse, der du nur ein wp-admin anhängst) mit deinen Zugangsdaten an. Danach gehe wie folgt vor:…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit WordPress einen eigenen Blog anlegen

Mit WordPress einen eigenen Blog anlegen

Die Einrichtung eines WordPress-Blogs ist meist recht unkompliziert. Vom Download bis zur fertigen Installation auf einem Server vergehen in der Regel nur wenige Minuten. In diesem mehrteiligen Blogbeitrag erkläre ich, worauf dabei zu achten ist.  Du erfährst, wie du WordPress installierst (in diesem Beitrag weiter unten) was das Dashboard ist und welche Funktionen sich hinter den einzelnen Menüpunkten verbergen, welche Einstellungen du vornehmen solltest, wie du das Design deiner Seite veränderst, wie du Seiten und Beiträge anlegst und welche Plugins…

Weiterlesen Weiterlesen

WordPress-Plugins für jeden Blog

WordPress-Plugins für jeden Blog

Durch Plugins lässt sich der Funktionsumfang von WordPress beliebig erweitern. Das Content-Management-System (kurz CMS, deutsch Inhaltsverwaltungssystem) ganz auf die individuellen Bedürfnisse zuschneiden und (mit Augenmaß) erweitern. Kein Wunder also, dass die Frage nach den besten Plugins für WordPress zu den am häufigsten gestellten in meinen Seminaren und Workshops gehört. Ich antworte daruf gerne mit „je weniger, desto besser“ und „es kommt ganz auf den Verwendungszweck an“. Aber natürlich lassen sich einige Plugins empfehlen, die wohl für jeden WordPress-Nutzer praktisch sind….

Weiterlesen Weiterlesen