Content is King: Artikel schreiben & Seiten anlegen

Content is King: Artikel schreiben & Seiten anlegen

Kommen wir nun zum Kerngeschäft: Den Anlegen von Artikeln (Beiträgen) und Seiten, also dem eigentlichen Inhalt deiner Seite. Auch da ist WordPress erstaunlich leicht zu verstehen. 

Grundsätzlich kennt WordPress zwei verschiedene Inhaltstypen. Beginnen wir mit den Beiträgen. Diese sind Einträge, die in umgekehrter chronologischer Reihenfolge auf der Startseite deines Blogs erscheinen oder auf einer  Beitragsseite, falls du eine unter Einstellungen > Lesen eingestellt hast. Sie werden auch im RSS-Feed deines Blogs angezeigt, können Kategorien zugeordnet und mit Schlagwörtern versehen werden. So lassen sich thematisch ähnliche Veröffentlichungen einsortieren. Wie Du einen Beitrag veröffentlichst, erfährst Du auf dieser Seite.

Seiten sind statisch und werden nicht nach Datum aufgeführt. Seiten verwenden keine Tags oder Kategorien. Eine „Über mich“- oder Impressum-Seite ist das klassische Beispiel. Seiten können in der Seitenleiste mit dem Widget „Seiten“ angezeigt  oder über ein von dir erstelltes Menü angesteuert werden. Wie Du eine Seite veröffentlichst, erfährst Du auf dieser Seite.

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Mit WordPress einen eigenen Blog anlegen. Die anderen Teile sind:

 

 

Die Kommentare sind geschloßen.