Mit WordPress Menü(s) anlegen

Mit WordPress Menü(s) anlegen

Das zentrale Element deiner Webseite ist seine Navigation. Damit lässt sich dein ganzes Angebot erschließen. Wie man Menüs in WordPress anlegt und welche Website-Bereiche für Navigationselemente genutzt werden können, erklärt ich in diesem Artikel.

Die Kurzanleitung zum Erstellen eines Menüs:

  1. öffnet den Administrationsbereichs (das Dashboard) eurer Seite
  2. Ruft in der linken Navigationsleiste den Menüpunkt „Design“ und im sich dann öffnenden Untermenü den Punkt „Menüs“ auf
  3. Hier könnt ihr neue Menüs erstellen, sie mit einem Namen versehen und den dazugehörigen Seiten, Kategorien oder Links ausstatten. Seiten, Kategorien, Links und alle weiteren möglichen Menüelemente sind in der linken Spalte untereinander aufgelistet und können durch die Auswahl mit einem Häkchen und dem Klick auf die Schaltfläche “Zum Menü hinzufügen” – wer hätte es gedacht – zum Menü hinzugefügt werden. Der vergebene Name erscheint übrigens nicht auf der Website, weshalb er aussagekräftig gewählt werden kann. Also: Namen eintippen, auf “Menü erstellen” klicken, Inhalt hinzufügen, fertig.
  4. Die Menüeinträge – also die Seiten, Kategorien, Links etc. – können wiederum via Drag-and-drop in ihrer Reihenfolge verändert werden. Ganz oben bedeutet bei einer waagerechten Menüstruktur ganz links. Der Name, der später auf der Website im Menü angezeigt werden soll, kann dabei unabhängig vom eigentlichen Seiten- oder Kategorien-Namen angepasst werden. Und wenn man einen Menübestandteil auf einen anderen schiebt (oder man einen Eintrag horizontal nach rechts einrückt), avanciert er zum Untermenüpunkt. Nicht vergessen: immer mal wieder auf “Menü speichern” klicken, damit alle Änderungen wirklich übernommen werden. In den “Menü Einstellungen” kann zudem die Option Nutzen finden, dass alle neuen Seiten automatisch zu einem Menü hinzugefügt werden. Wie? Einfach den entsprechenden Haken setzen.
  5. Die Anordnung der Menüs im Theme kann über den Reiter “Positionen verwalten” erfolgen. Und zwar durch die Bestimmung des Hauptmenüs, der primären Navigation, und Nebenmenüs, die an anderer Stelle auf der Website auftauchen. Im Footer zum Beispiel. Je nach gewähltem Theme kann eine unterschiedliche Anzahl an Menüs erstellt werden. Sofern es lediglich ein Hauptmenü gibt, kann die Zuordnung auch über die “Menü Einstellungen” erfolgen, die sich unter der “Menü Struktur” auf der Bearbeitungsseite für Menüs (“Menüs bearbeiten”) befinden.

 

Die Kommentare sind geschloßen.